DigiRallye 2

Hier fiel um 9 Uhr der  Startschuss für die zweite Ausgabe der „DigiRallye“, einer spannenden Entdeckungstour durch die Welt des Internets, an der über 100 Kinder aus Maison Relais aus allen Teilen des Landes teilnahmen. Mit Begeisterung absolvierten sie die 12 Stationen, an denen Köpfchen, Kreativität und Geschicklichkeit gefragt waren.

So zum Beispiel am Stand der Polizei, wo sie ein Gokart steuern und gleichzeitig eine SMS tippen sollten. Die Botschaft kam an: Wer sich zu sehr auf den Bildschirm konzentriert, verliert die Kontrolle über das Wesentliche. Besinnlicher ging es beim Kanner-Jugendtelefon zu, wo das Gewaltbarometer eine wichtige Lektion bereithielt: Nicht jeder empfindet ein und dieselbe Situation als gleich verletzend oder harmlos. Wer also im Internet etwas „als Scherz“ postet, sollte bedenken, dass es für die betreffende Person vielleicht überhaupt nicht lustig rüberkommt. Eine „Erleuchtung“ im wahrsten Sinne des Wortes wartete im Makerspace Base1 bereit: Mit LED-Leuchte, Batterie und etwas Bastelgeschick entstanden coole Mini-Lämpchen, welche die Kids stolz um Hals und Handgelenk trugen.

Die weiteren Partner der DigiRallye waren Casino Luxembourg, Centre pour l’égalité de traitement, Radio Ara Graffiti, Security made in Lëtzebuerg und Spuerkeess.