BIG DATA Kampagne - Neues Dossier: Was sind Algorithmen?

Im Rahmen der aktuellen Kampagne “BIG DATA – Wer macht was mit meinen Daten“ veröffentlicht BEE SECURE ein neues Dossier. Diesmal dreht sich alles um Algorithmen und die Frage, wie sie unser Leben beeinflussen.

Beherrschen Algorithmen unser Leben, wie es manchmal reißerisch formuliert wird? Im aktuellen Dossier beleuchten wir das Thema Algorithmen aus mehreren Blickwinkeln. Wir erklären, woher der Name stammt und dass auch ein simples Kochrezept im Grunde ein Algorithmus ist. Um zu verstehen, wer was mit unseren Daten anstellen kann, müssen wir zuerst verstehen, wie diese Daten verarbeitet werden können.

Deswegen gehen wir auf die Schlagwörter „Machine Learning“, „Künstliche Intelligenz“ und „Data Mining“ ein und klären einige häufige Missverständnisse auf. Beispielsweise werden beim „Data Mining“ nicht im Bergwerk neue Daten gefördert, sondern es handelt sich um Techniken, bei denen mit Hilfe von Algorithmen neue Querverbindungen und Trends aus einem Datenberg herausgefiltert werden.

Wo kommen Algorithmen überall zum Einsatz? Manche Anwendungsgebiete fallen uns gar nicht mehr auf, wohingegegen neue Techniken im Finanzsektor, Marketing, der Medizin und natürlich im Internet oftmals Aufsehen erregen. Algorithmen sorgen aber auch für einiges an Kopfzerbrechen und ethische Probleme. BEE SECURE erklärt, was eine Badehaube und die englische Queen damit zu tun haben und wie der „algorithmic bias“ dazu führen kann, dass Maschinen genauso wie Menschen Vorurteile haben können.

 Zu den angesprochenen Herausforderungen gibt es zudem auch Lösungsansätze – einer davon ist, dass wir uns alle über BIG DATA und die Techniken dahinter informieren.
Das Dossier "Was sind Algorithmen"  ermöglicht einen einfachen Einstieg in die Thematik.

Und hier geht es zum Dossier.

Foto: pixabay.com