DigiRallye Sommeredition 2016

newsthumb-digirallye.jpg

Am 27. Juli fand die Sommeredition 2016 der DigiRallye statt. Das Besondere dieses Mal: sie fand auf dem gesamten Campus Geesseknäppchen statt. Neben dem Forum Geesseknäppchen wurden die Räumlichkeiten des Schwimmbads Geesseknäppchen sowie des Conservatoire de la Ville de Luxembourg benutzt.

130 Kinder zwischen 8-13 Jahren konnten auf diese Weise das Campus Geesseknäppchen für sich entdecken und dadurch vielleicht erste Erfahrungen in ihrem zukünftigen Schulumfeld sammeln.

Die Grundausrichtung der DigiRallye blieb jedoch unverändert: die Sensibilierung für eine risikofreie und selbstverantwortliche Nutzung der neuen Medien und Technologien stand den ganzen Tag über im Mittelpunkt.

Auf insgesamt zehn Stationen lernten die Kinder aus verschiedenen Maisons Relais wichtige Grundprinzipien des Umgangs mit der digitalen Welt kennen: so zum Beispiel bei dem vom Kanner-Jugend Telefon betreuten Gewaltbarometer wo die Kinder lernten, dass nicht jeder eine ähnliche Situation als gleich verletzend oder harmlos empfindet oder bei der von SecurityMadeIn.Lu angebotenen Aktivität, wo den jungen Menschen veranschaulicht wurde, wie man eine Suchmaschine effizienter nutzen kann. An der Station des SNJ konnten die Teilnehmer die Fragen des Laby-Quiz auf außergewöhnliche Weise beantworten und ihr Wissen rund um die Internetsicherheit testen.

BEE SECURE konnte sich bei dieser Edition wiederum auf die tatkräftige Unterstützung seiner Partner verlassen. Wurde bei der Police Grande-Ducale darauf hingewiesen, dass das Nutzen eines Smartphones am Steuer nicht nur verboten ist, sondern für Fahrer und Mitfahrer auch eine gesundheitliche Gefahr darstellt, sollte der Green Screen Atelier des Casino Luxembourg den kritischen Blick der Kinder auf mediale Darstellungen stärken. Beim Phishing Memory, dürchgeführt von der Spuerkeess, wurden die Kinder unter anderem darüber informiert, dass eine Bank niemals per E-Mail private Daten von dir verlangen wird und dass man deswegen immer genau auf Absender und Inhalt achtgeben muss. Dem Centre pour l’égalité de traitement und der 4motion a.s.b.l. war es wichtig, dass sich die Kinder sowie Erzieher damit beschäftigen, wie man sich in einem sozialen Netzwerk mit hoher kultureller Diversität verhält. Letzten Endes bekamen die Kinder und Erzieher in einer Gesprächsrunde, geführt von der Jugendsendung Graffiti, die Möglichkeit, sich über ihre bisherigen Erfahrungen in der digitalen Welt auszutauschen.

Einen großen Dank gilt auch unseren KollegInnen vom BEE CREATIVE Makerspace, Base 1, welche den Kindern auf einer intuitiven Art und Weise zeigten, wie man mit Hilfe von neuen Technologien und einer kreativen Idee einzigartige Produkte schaffen kann.

Der Abschluss der DigiRallye gehörte dann dem Zauber Jay Witlox, welcher den Kindern auf wundersame Weise zeigen konnte, wie nahe sich Illusionen und die neuen Medien und Technologien manchmal liegen können. Die DigiRallye war also zum wiederholten Male ein großer Erfolg!

4motion-logo_2.png