Jailbreak für iPhone, iPad...: eine riskante Praxis

jailbreak.png

Was versteht man unter Jailbreak für iPhone, iPad?

Das Betriebssystem iOS der mobilen Geräte von Apple (iPad, iPhone, ...) ist ein serienmäßig geschlossenes System. Ein Jailbreak von iOS ermöglicht das Freischalten zusätzlicher Funktionen dieses Betriebssystems. So ist es möglich, Applikationen, Designs oder Erweiterungen herunterzuladen, die nicht im Apple Store erhältlich sind.

Das Jailbreaken ermöglicht es Ihnen, das auf Ihrem Telefon oder Tablet vorhandene Sicherheitssystem zu umgehen, was zahlreiche Risiken birgt:

  1. Ein Jailbreak macht Ihr Gerät anfälliger für Viren und Angreifer: Die durchgeführten Veränderungen können zu Sicherheitsproblemen führen. Durch das Herunterladen von Applikationen/Erweiterungen, die nicht aus dem Apple Store stammen, nehmen Sie Malware und Sicherheitslücken in Kauf. Applikationen, die über den App Store angeboten werden, unterliegen gewissen Sicherheitsbestimmungen.
  1. Jailbreak-Programme können gefährlich sein: Einige Entschlüsselungsprogramme enthalten verborgenen Schadcode, der nicht vom Sicherheitssystem gefunden wird. Diese können Ihr iOS-Gerät infizieren.
  1. Das Gleiche gilt für Applikationen: Bei aus dem Apple Store heruntergeladenen Applikationen werden Sie immer nach Ihrer Erlaubnis gefragt, bevor diese auf gewisse Funktionen Ihres Telefons zugreifen (wie zum Beispiel beim Zugriff auf Ihre Kontaktliste). Dies ist nicht der Fall bei Applikationen, die auf gejailbreakte Telefone heruntergeladen werden, da Sie diesen von vorneherein Zugriff auf die Basisfunktionen geben.
  1. Ein Jailbreak hat Auswirkungen auf das Funktionieren Ihres Gerätes: Einige Probleme, die mit dem Jailbreaken zusammenhängen sind beispielsweise: unerwartete Ausfälle, die Störung gewisser Dienste, das Unterbrechen von Ihren Anrufen, eine Verringerung der Akkulebensdauer durch Hacking, usw.
  1. Ein Jailbreak macht das Installieren von Updates sehr schwierig: Die Jailbreak-Applikationen unterstützen nicht immer die neuesten iOS-Versionen, zumal jedes Systemupdate das Umgehen der Sicherheitsmaßnahmen verhindert. Dadurch können der Jailbreak und auch die von ihm abhängigen Applikationen nicht mehr funktionieren. Sie müssten also erneut Ihr Gerät jailbreaken und die betreffenden Applikationen neu installieren...
  1. Durch das Jailbreaken können Sie Ihre Daten nicht mehr synchronisieren: Nach dem Jailbreak ist die Synchronisation mit iTunes nicht mehr möglich.
  1. Ein Jailbreak birgt Risiken für Ihr Umfeld: So kann beispielsweise das Jailbreaken eines Firmen-iPhones gefährlich sein. Im Falle eines Hackerangriffs könnte auf die Daten Ihres Unternehmens zugegriffen werden.
  1. Jailbreaken hebt die Apple Garantie auf: Jede nicht-autorisierte Veränderung des iOS stellt einen Verstoß gegen den Endbenutzer-Lizenzvertrag dar. Apple kann somit die Reparatur gejailbreakter iPhones, iPads oder iPods verweigern, da Sie das von Apple mitgelieferte Sicherheitssystem umgangen haben.

 

Im Klartext: Jailbreaken führt zu mehr Problemen, als es Lösungen bringt. Wir hoffen, dass wir Sie überzeugen konnten, die Finger davon zu lassen!