Neues Leben für alte Smartphones

Recycling_Photo.png

Was haben Sie eigentlich mit Ihrem alten Smartphone gemacht? Denn egal ob es noch funktioniert, oder nicht, das Gerät bleibt auch nach Gebrauch weiterhin wertvoll.  Ob verschenken, spenden oder recyceln es gibt viele Gründe Ihr altes Handy nicht in der Schublade zu vergessen.

Warum sollte ich mein altes Smartphone recyclieren?

Laut einer Publikation von Environmental Science & Technology zählt Elektroschrott zu den am schnellsten wachsenden Abfallströmen und wird zu einem globalen Problem, weil immer mehr Neues produziert und Altes entsorgt wird. Entgegenwirken kann man diesem wachsende Abfallproblem indem man die Materialien in den Geräten recycelt, denn jedes Mobiltelefon enthält unter anderem Zinn, Tantal, Wolfram oder Gold. Diese Materialien können in neuen Telefonen und anderen Geräten wiederverwendet werden. Dieses Phänomen, Ressourcen bei den Menschen zu suchen und zu recyceln, anstatt sie in Minen abzubauen nennt sich „Urban Mining“. Urban Mining hat den Vorteil, dass Rohstoffminen in Drittweltländern, die teilweise unter gefährlichen, umweltschädlichen oder menschenverachteten Verhältnissen geführt werden, weniger gefördert werden. Somit wird die Produktion ökonomisch und ökologisch optimiert.

Ziel ist es, die Ressourcen nicht linear zu nutzen (Abbau à Produktion à Konsum à Verschrottung), sondern so, dass alle Materialien möglichst lange und effizient genutzt werden können. Durch den hierdurch entstehenden Kreislauf, müssen weniger neue Rohstoffe abgebaut werden und es entsteht weniger Abfall.

Man sollte also versuchen sein Smartphone, so lange wie möglich  zu benutzen und darauf zu achten die alten Geräte zu verkaufen, zu verschenken oder zu spenden!

Wiederverwenden von gebrauchten Geräte

Ältere Geräte wie zum Beispiel Handys, die noch funktionieren, können Sie entweder an eine Person verkaufen oder verschenken. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Handy an eine gemeinnützige Organisationen zu spenden.. Das Projekt „eReuse“ von Caritas in Partnerschaft mit, unter anderem, Digital Inclusion und Ecotrel bietet diese Möglichkeit. Um ein Smartphone zu spenden packt man es in einen grünen Umschlag, den „Mobile Bag“, den sie an bestimmten Anlaufstellen sammeln und abgeben können . In einem nächsten Schritt, werden diese Geräte dann von Digital Inclusion repariert, aufbereitet und formatiert bevor sie dann weitergegeben werden. Nicht nur Mobiltelefone, sondern auch andere Geräte wie Laptops und Computers können gespendet werden.

Recycling von kaputten Geräten

Sollte das  Gerät nicht mehr funktionnieren , hat man die Möglichkeit es zu recyceln. In Luxemburg kümmert sich zum Beispiel Ecotrel und das Projekt „eReuse“ um das fachgerechtes Recycling der verschiedenen Bestandteile und MaterialienZuerst wird die Festplatte aus dem Handy, die möglicherweise noch persönliche Daten enthält, fachgerecht ausgebaut und zerstört. In einem zweiten Schritt, wird der Rest des Gerätes dann manuell in seine Einzelteile zerlegt. Einzelne Materialien (wie Gold, Kupfer, Zinn…) können  leicht voneinander getrennt und effizientrecycelt werden. Um sein Smartphone zu Recyceln, kann man das Gerät auch zum Beispiel bei der Superdreckskëscht, in Recyclingzentren oder in großen Geschäften etc. abgeben.

Was muss ich vor dem Recyclieren oder Spenden beachten?

Bevor man sein altes Smartphone verkauft, es weiter verschenkt, spendet oder recycliert, sollte man unbedingt vorher folgende Tipps beachten:

  • Laden Sie alle  Daten (Fotos, Nachrichten, etc.) vom alten Gerät und erstellen Sie einen Back-Up
  • Setzen Sie Ihr Handy auf die Werkeinstellungen zurück (Reset), damit alle Ihre Daten gelöscht sind. So verhindern Sie , dass Informationen, Dokumente oder Fotos in falsche Hände geraten.
  • Falls Sie ein gebrauchtes Smartphone benutzen möchten, führen Sie ebenfalls einen Reset durch, um mögliche Informationen vom Vorbesitzer zu löschen und Original-Einstellungen wiederherzustellen.

Eine Anleitung, wie Sie Ihr neues Gerät in Betrieb nehmen  finden Sie im folgenden Teil des Data Detox Kit.  Hier wird Schritt-für-Schritt erklärt, wie man Daten sichert, löscht, einen Reset durchführt oder auch neue Daten auf das Gerät hoch lädt. Online-Kauf und Weiterverkauf von vernetzten Geräten aus zweiter Hand: was sind die Gefahren?
 

Mehr erfahren:

 

Quellen:  ACS PublicationsWort.lu; Wort.lu | Bild: Pixabay.com