Online-Kauf und Weiterverkauf von vernetzten Geräten aus zweiter Hand: was sind die Gefahren?

iot-secondhand-2.png

Nach den Feiertagen kommt es nicht selten vor, dass man ein Geschenk von einem Nahestehenden weiterverkaufen möchte, weil man dafür keine Verwendung hat oder es einem doch nicht gefällt. Manchmal möchte man auch das neueste trendige vernetzte Objekt billiger erwerben, ohne dabei gleich das ganze Weihnachtsgeld wieder auszugeben.

In beiden Fällen neigen wir dazu Weiterverkaufswebseiten, wie zum Beispiel eBay, zu benutzen. Aber hier ist Vorsicht geboten: ein Gegenstand, der gebraucht bei einem Drittanbieter gekauft wird, kann auf die eine oder andere Weise manipuliert worden sein, ohne dass man etwas davon weiß. Woher kommt das Produkt genau? Wurde es verändert seit es vom Hersteller zum Verkauf angeboten wurde? Wurde es wieder vollständig auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt?

Der Kauf von gebrauchten vernetzten Geräten setzt den Verbraucher gewissen Risiken aus: Spionagesoftware, Schadsoftware, Abhörung, Kommunikation mit und Angriff auf andere vernetzte Geräte usw. Ein rezentes Beispiel hierfür ist ein Mann der zum Opfer von Betrug wurde, nachdem einen gebrauchten USB "Geldbeutel" gekauft hatte um seine Kryptowährung aufzubewahren. Er wusste nichts davon, doch der Geldbeutel war manipuliert worden. Als er ihn zum ersten Mal konfigurierte, gab er daher Dritten Zugang zu seinen Daten ohne etwas davon mitzubekommen. Es ist deshalb sehr wichtig gewisse Maßnahmen zu ergreifen, bevor man einen solchen Kauf tätigt.

Wenn Sie bereits ein Gerät von einem Weiterverkäufer erhalten oder gekauft haben, können Sie einige Maßnahmen ergreifen um es zu sichern. Vergewissern Sie sich zum Beispiel, dass Ihr Gerät über die rezenteste Firmware verfügt und dass diese von der Webseite des Herstellers heruntergeladen wurde. Es gibt außerdem Systeme bei WLAN-Routern mit denen man den eingehenden und ausgehenden Verkehr in Ihrem Netzwerk kontrollieren kann oder auch Boxen mit denen man all Ihre vernetzten Geräte sichern kann (SmartTV, Smartphone, babyphone, usw.)

Das Gleiche gilt für vernetzte Geräte die man selbst genutzt hat und dann verkaufen möchte. Es ist sehr wichtig ein Gerät wieder auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen bevor man es an Dritte weiterverkauft. Eine Maßnahme um sich selbst und auch andere zu schützen.

Für mehr Informationen zum Thema, schauen Sie sich unsere Themendossiers Internet of things und E-Shopping an.

Mehr erfahren:

 
Quelle : Quartz.com
Foto : pixabay.com