Parlamentarische Frage zum Thema Sexting

Mitte Februar hatte die CSV-Abgeordnete Nancy Arendt eine parlamentarische Frage zum Thema Sexting an die zuständigen Minister gestellt. Sie wollte erfahren, was genau die Regierung unternimmt, um das Phänomen einzudämmen, beziehungsweise die Jugendlichen dafür zu sensibilisieren. Auch wollte die Abgeordnete wissen, ob eine Zahl von Erpressungsfällen im Rahmen von Sexting in Luxemburg vorliegt.

In einer gemeinsamen Antwort, an der auch BEE SECURE beteiligt war, erklären die vier zuständigen Minister (Minister für Wirtschaft – Minister für Kommunikation und Medien –Minister der Justiz – Minister für Bildung, Kinder und Jugend ), dass Sexting ihnen sehr wohl ein Begriff ist, und weisen auf die bereits bestehende und noch geplante Sensibilisierungsarbeit hin.