Achtung: Spam!

Längst haben Spammer herausgefunden, wie man Suchmaschinen austricksen kann und bei möglichst vielen Suchanfragen ganz oben auf der Liste landet: Sie geben willkürlich eine riesige Menge an Schlagwörtern an, und locken so viele Besucher auf ihre Webseite, die mit dem gesuchten Begriff noch nicht einmal etwas zu tun hat. Um Spammern nicht auf den Leim zu gehen, sollte man seine Suchanfrage möglichst genau formulieren und den Vorschautext im Resultat gut durchlesen. Sind dort nur Schlagwörter und keine Sätze zu sehen, verbirgt sich hinter der Webseite wahrscheinlich Spam.

Themen: