Pop-ups unterdrücken

Pop-Ups sind Werbefenster, die – falls nicht blockiert – automatisch beim Betreten einer Internetseite angezeigt werden. Davon abgesehen, dass sie dem Benutzer beim Surfen ganz schön auf die Nerven gehen, sind sie besonders für Kinder problematisch. Denn oft bieten diese Werbefenster Dienste von erotischer Natur an, verleiten zum Glücksspiel oder locken mit angeblichen Geld- und Sachgewinnen in eine Abzockerfalle. Verhindern kann man diese Form der Belästigung, indem man in den Einstellungen des Internetbrowsers das Kriterium „Pop-Up Fenster blockieren“ auswählt.