Meine Cloud, meine Daten und ich

Die Cloud ist überall... 

Cloud17.png

Die Cloud. Ein omnipräsentes Wort in der Informatik.

Für die meisten Benutzer ist die Cloud eine digitale Erweiterung ihres Computers. Die Cloud ermöglicht Zugriff auf dieselben Internetdienste auf mehreren Endgeräten wie Computer oder Smartphones. Es beinhaltet alle Funktionen des digitalen Lebens, wie die Verwaltung von Fotos, Videos und Dokumenten.

Die Cloud besteht aus Online-Diensten auf Computern, die im Besitz von anderen Menschen sind.

Eine eher kommerzielle als  technische Revolution...

Technisch gesehen ist die Cloud keine Revolution. Was die Cloud ändert, ist das Verhältnis zwischen Ihnen, Ihren digitalen Geräten, Ihren Daten und Ihrem Dienstanbieter.

Die Cloud, neue Anwendungen, aber auch neue Risiken.

Risiken in der Cloud...

 Bedrohung für Anmeldedaten:

Die Cloud ist eine universelle Eintrittspforte zu Ihren Daten. Sie haben  eine Teilverpflichtung diese zu schützen.

  • Passwort: es sollte möglichst lang und nicht offensichtlich sein. Es sollten ganze Sätze benutzt werden (inklusive Sonderzeichen). Benutzen Sie nie die gleichen Passwörter für verschiedene Konten. Die Mindestlänge für ein Passwort ist heutzutage 12 Zeichen.
  • Zwei-Wege-Authentifizierung: sie verbessert die Sicherheit, weil ein weiterer Support (meist ein Mobiltelefon) in den Anmeldeprozess mit einbezogen wird. Die meisten Cloud-Dienstanbieter unterstützen diese Option.

Benutzen Sie alle Sicherheitslösungen des Cloud-Dienstanbieters.

Bedrohungen für die Daten:

Beschränken Sie die Benutzung der Cloud auf die realen  Bedürfnisse.

  • Hinterfragen Sie: Muss ich alle angebotenen Dienste freischalten? (Mitteilung der Kreditkartendaten, der Passwörter, des Browser-Verlaufs in der Cloud)
  • Alle Cloud-Dienste basieren auf der Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und dem Wohlwollen eines Anbieters. Die Dienstleistungen können mit der Zeit ändern.
  • Beachten Sie, dass Sie bei Benutzung mancher Cloud-Dienste es dem Betreiber gestatten, Ihre Dokumente und Daten für seine Zwecke zu benutzen. Diese Optionen sind in den 'terms and conditions' (Allgemeine Geschäftsbedingungen) beschrieben.
  • Einkäufe in der Cloud sind meist auf eine Benutzungserlaubnis und eine spezifische Plattform beschränkt, die zudem über digitales Rechtemanagement verwaltet werden. Dadurch kann die freie Benutzung und Weitergabe beeinträchtigt/unterbunden werden.
  • Schlieβlich beeinträchtigt die technische Architektur der Cloud all Ihre Daten:
  • Es gibt keine Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre gelöschten Daten wirklich gelöscht sind
  • Sie können nicht wissen, wer wirklich Zugriff auf Ihre Daten hat.
  • Sie können nicht wissen,  wie mit Metadaten (Anmeldungen, Benutzungsdaten) umgegangen wird.

"Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu” - die vermutlich größte Lüge im Internet.

Heutzutage kann man mittels der Cloud arbeiten, spielen, Videos und Fotos ansehen. Neben allen Risiken bleibt die Cloud ein sehr interessantes Konzept für  diejenigen, die mehrere Online-Geräte haben.

Es ist wie mit allem: verantwortlicher Umgang ist wichtig und begrenzt die Risiken.