Helpline Stopline

BEE SECURE bietet auch Sensibilisierungstraining für die non formale Bildung (Maison Relais, Jugendhäuser, Lokalinitiativen etc.) an.

Antworten auf Ihre Fragen finden Sie weiter unten.

Training buchen

Fragen/Antworten

Die Trainings behandeln allgemein alle relevanten Themen bezüglich der Internetsicherheit. Es besteht aber ebenfalls die Möglichkeit, dass der Trainer auf Wunsch der Gruppe ein spezifisches Thema in den Fokus stellt.

Je nach Altersgruppe folgende Themen angesprochen:

  • Passwörter
  • Backups, Updates
  • Internet of things
  • Datensicherheit
  • Gefahren wie bspw. Cybermobbing, Grooming, Sextortion
  • Selbstdarstellung
  • Hatespeech
  • Big Data
  • Desinformation
  • Betrug (Phishing, Spam, Kettenbriefe)

Usw.

Ein Training dauert anderthalb Stunden.

Ja. Alle BEE SECURE Trainings sind kostenfrei.

Folgendes Material sollten Sie bereitstellen:

  • einen Beamer (+Verbindungskabel für Laptop)
  • eine Projektionsfläche
  • entsprechende Lichtverhältnisse zum Projizieren
  • BEE SECURE Infomaterial (wird Ihnen im Voraus zugeschickt)
  • Internetanschluss

BEE SECURE bietet Trainings auf Luxemburgisch, Deutsch, Französisch und Englisch an.

Sollten Sie eine andere Sprache benötigen können Sie sich mit unserem Sekretariat in Verbindung setzen.

Um ein oder mehrere Trainings zu buchen brauchen sie lediglich das Buchungsformular auf unserer Webseite auszufüllen.

Wenn Sie möchten können Sie unter folgender Nummer (+352) 247-76455 einen Termin vorbuchen.

Gerne kommt BEE SECURE für eine Diskussionsrunde zu Ihnen. Ein sogenanntes Kids oder Youth Panel bietet die Möglichkeit mit den Kindern oder den Jugendlichen über ein bestimmtes Thema zu diskutieren.

Mehr über die Kids und Youth Panels erfahren Sie hier.

Die Akteure hinter BEE SECURE

Inititiiert von:

Logo partenaire

Durchgeführt von:

Logo partenaire Logo partenaire

In Partnerschaft mit:

Logo partenaire Logo partenaire Logo partenaire

Kofinanziert von:

Logo partenaire