"Love Stories 4.0" - 1. Themendossier jetzt online: Die Liebe in Zeiten der Dating-Apps

Kapitel2_Dating.png

Das erste Themendossier unserer Jahreskampagne 2018-2019, "Love Stories 4.0 – Was ist deine Geschichte?", ist jetzt erschienen! Es behandelt das Thema Liebesbeziehungen in Zeiten des Internets, mit Dating-Seiten und den neuen Kommunikationsmitteln.

Liebesbeziehungen: Veränderte Verhaltensweisen?

Unter der Überschrift "Swipe, like, match - Liebe in den Zeiten der Dating-Apps" bezieht sich dieses erste Dossier auf das Thema von Kapitel 1 unserer Kampagne, das den Titel "Swipe, Like, Match" trägt. Es wirft Fragen rund um die "neuen" Arten des Kennenlernens in einem vollständig in unserem Alltag verwurzelten digitalen Zeitalter auf.

Es zeigt sich, dass insbesondere Dating-Apps als Quelle von romantischem Kennenlernen nicht von der Hand zu weisen sind und unser Sozialverhalten nachhaltig verändert haben. Nichts ist heutzutage einfacher, als sich auf einer Dating-Website anzumelden. Jeder kann anhand von oberflächlichen Kriterien die Profile auswählen, die ihn interessieren, oder sich die Zeit nehmen, die Person am Bildschirm kennenzulernen. Jeder ist imstande, die erhaltenen Nachrichten richtig oder falsch auszulegen. Jeder kann durch eine bösartige Person zum Opfer einer unangenehmen Situation werden. Das heißt, jeder sollte heutzutage eine gesunde Skepsis an den Tag legen, wenn er im Internet jemanden kennenlernen möchte, um Missverständnisse oder Schlimmeres, z. B. Opfer von Liebesbetrug zu werden, zu vermeiden.

Das Dossier umfasst unter anderem:

  • wie man sich vor dem digitalen Zeitalter kennengelernt hat,
  • mögliche Probleme und Chancen auf Online-Dating-Seiten,
  • die neuen Formen des Liebesbriefes,
  • nötige Vorsichtsmaßnahmen, wenn man sich bei einer Dating-App anmeldet,
  • das konkrete Beispiel von Dominique, Opfer von Online-Liebesbetrug,
  • das Phänomen des Cyber-Grooming, das Kinder und Jugendliche betrifft.

"Vorsicht und ein kritischer Blick auf die Angebote von Dating-Apps sind geboten. Dann spricht nichts gegen die Suche nach der großen Liebe."

Mehr erfahren: