Urheberrecht: Was ist erlaubt?

Urheberrechtlich geschützte Werke darf man sich in der Regel ansehen oder anhören, so oft man will. Erlaubt ist es außerdem: Für den privaten Gebrauch Musik- und TV-Sendungen aufzunehmen, CDs  und legale Downloads zu kopieren (sofern sie keinen Kopierschutz haben), oder sich Dokumente aus dem Internet herunterzuladen. Solche Privatkopien dürfen allerdings nur im engen Freundes- und Familienkreis konsumiert werden. Solange kein wirksamer Kopierschutz dabei umgangen wird, darf man auch CDs auf den Computer oder MP3-Player überspielen, oder für einen Freund oder ein Familienmitglied einen Sampler mit verschiedenen Songs zusammenstellen.

Für den privaten Gebrauch ist es ebenfalls erlaubt, Internetradio aufzunehmen oder Videos aus Mediaportalen (z.B. YouTube) zu speichern. Man darf im Internet auch Filmausschnitte verwenden, Produktfotos und Screenshots von anderen Medien veröffentlichen, sofern man sie als Zitate kenntlich macht und die Quelle angibt. Das Gleiche gilt für das Zitieren fremder Texte.