Nicht wegschauen!

Mobbingsituationen dauern oft lange an, weil diejenigen, die davon wissen, wegschauen und sich nicht einmischen. Und es stimmt, es braucht meist Mut, hinzusehen und sich für das Opfer einzusetzen. In einer solchen Situation ist es oft wichtig, dass man sich in der Gruppe Verbündete sucht und/oder einen Erwachsenen informiert. Häufig reicht es schon, wenn der Täter merkt, dass sein Opfer nicht allein gelassen wird, damit die Beleidigungen aufhören.
Auch wer online Zeuge von Mobbing wird, kann eingreifen, und den Provider oder Besitzer der Webseite darüber informieren. Das Opfer wird es ihm danken.

Themen: