In einer Mobbing-Situation nicht allein bleiben

Wenn man von anderen bedroht wird, fällt es oft schwer, sich jemandem anzuvertrauen. Man fühlt sich schlecht, einsam und im Stich gelassen. Sich an eine Vertrauensperson zu wenden ist zwar ein unangenehmer, aber auch ein sehr wichtiger Schritt. Jeder kann Opfer von Mobbing werden. Es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen, aber jede Menge Gründe, dagegen anzukämpfen. Gemeinsam mit Eltern, Freunden, Lehrern und notfalls der Polizei.
Wer anonym bleiben möchte, oder sich nicht sicher ist, an wen er sich wenden soll, ist bei der BEE SECURE Helpline (Tel. 8002 1234) oder dem Kanner-Jugendtelefon (Tel. 116 111) gut beraten.
Wer lieber schreibt, anstatt zu reden, der kann das ganz unkompliziert über die BEE SECURE Kontaktseite oder auf www.kjt.lu. Anonymität und Vertraulichkeit sind hier garantiert.