BEE SECURE Trainer Chris Pinchen zum EU-PROTECT Hero nominiert

ChrisPin.jpg

Die Kampagne “EU Protects” stellt Helden und Heldinnen des alltäglichen Lebens und ihre Arbeit vor. Menschen aus allen Mitgliedstaaten der EU, die sich gemeinsam für unsere Sicherheit, unsere Gesundheit, unsere Umwelt oder unsere Gesellschaft einsetzen. Für Luxemburg wurde neben 5 weiteren Personen auch BEE SECURE Trainer und freier Mitarbeiter Chris Pinchen zum Alltagsheld nominiert.

Helden gibt es nicht nur in fiktiven Welten wie bzw. in Filmen und Märchen, sondern auch im alltäglichen Leben. Jede Gemeinde, jede Region, jedes Land hat seine eigenen Alltagshelden. Die Kampagne „EU Protects“ hat zum Ziel auf die wertvolle Arbeit dieser Menschen aufmerksam zu machen und diese zu würdigen. Hierzu wurde eine Plattform erstellt, welche die einzelnen „EU-Protects“ Helden vorstellt und erklärt in wie fern sich diese tagtäglich zu unserem Schutz einsetzen.

Wer ist Chris Pinchen?

Als Experte für Internetsicherheit, neue Informationstechnologien und auch spezifisch für den Schutz unserer Privatsphäre im Internet arbeitet Chris Pinchen schon seit einigen Jahren als Trainer für BEE SECURE. Eine Zeit, in der Chris bereits einige Konzepte, Spiele, Kampagnen und andere Tools mit und für BEE SECURE entwickelt hat. Ziel dieser Materialien ist es die Bürger auf eine positive Art und Weise für einen gesunden und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet und den neuen Medien zu sensibilisieren.

Im Rahmen der BIG DATA Kampagne (2017-2018) hat Chris außerdem die monatlichen Privacy Salons ins Leben gerufen. Diese Vortrag- und Diskussionsabende bieten den Teilnehmern die Möglichkeit sich über aktuelle Themen auszutauschen und praktische Tipps und Einstellungen bezüglich zum Schutz seiner Daten und Privatsphäre zu erlernen. Dies ist eine offene Veranstaltung, bei der alle Interessierten herzlich willkommen und keinerlei Vorkenntnisse erforderlich sind.  Die aktuellen Termine der Privacy Salons finden Sie im BEE SECURE Agenda.

DIE EU verbindet

BEE SECURE ist zudem ein zum Teil von der Europäischen Kommission gefördertes Projekt und kooperiert somit als luxemburgisches Safer Internet Centre im europäischen Insafe-Netzwerks mit entsprechenden Strukturen in ganz Europa. Dank dieser grenzüberschreitende Vernetzung hat BEE SECURE und somit auch BEE SECURE Trainer Chris die Möglichkeit mit Experten und Expertinnen aus anderen Mitgliedstaaten zusammenzuarbeiten . Neben der Entstehung gemeinsamer Projekte ist vor allem auch der Austausch innerhalb des Netzwerkes äußerst wertvoll.

Das gesamte BEE SECURE Team bedankt sich für den inspirierenden und wertvollen Beitrag, welcher Chris Pinchen seit Jahren für die BEE SECURE Initiative leistet freut sich auf die weitere Zusammenarbeit!

 

Mehr erfahren: