Helpline Stopline

Bildschirme in der Famillie : eine neue Sensibilisierungskampagne

deux affiches de la campagne "Les écrans en famille"
MENJE

In Zusammenarbeit mit BEE SECURE hat das Bildungsministerium eine Sensibilisierungskampagne über „Bildschirme in der Familie“ gestartet, die bis April 2020 laufen wird. Ziel der Kampagne ist es, Eltern auf ihre Rolle in diesem Bereich aufmerksam zu machen und ihnen Ratschläge für einen verantwortungsvollen Umgang mit Medien in der Familie zu geben.

Ein Ratgeber, ein Poster, sechs Botschaften

Im Zentrum der Kampagne steht der Ratgeber für Eltern „Bildschirme in der Familie – Einstellen, aufklären und begleiten“ – in dem Eltern praktische Tipps finden, wie sie – einerseits –  digitale Medien selbst verantwortungsvoll nutzen und – andererseits –  die Nutzung der eigenen Kinder positiv organisieren können. Mittels eines Überblicks über aktuelle wissenschaftliche Studien zu diesem Thema wird ein positiver Ansatz für den Einsatz digitaler Medien geboten. Den Ratgeber gibt es in deutscher und französischer Sprache. Begleitet wird der Ratgeber von einem Poster, der sämtliche Empfehlungen für Eltern zusammenfasst.

6 Schlüsselbotschaften für einen guten Umgang mit Bildschirmen in der Familie

  1. Vermeiden Sie Bildschirme für Kinder unter 3 Jahren. Passen Sie die Benutzung an ihr Alter an.
  2. Vermeiden Sie es, Kinder unter 6 Jahren, alleine Videospiele spielen zu lassen
  3. Seien Sie vorsichtig und sich des Risikos bewusst, dass Erwachsene versuchen könnten, mit Ihrem Kind online in Kontakt zu treten: vor dem 13. Lebensjahr sind sich viele Kinder den potenziellen Risiken sozialer Netzwerke nicht bewusst.
  4. Um ruhig zu schlafen, definieren Sie Bereiche ohne Bildschirme im Haus
  5. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran, denn Kinder lernen von ihren Eltern
  6. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, was es sich anschaut oder spielt, wenn es alleine ist

In Luxemburgisch und Französisch werden die Schlüsselbotschaften der Kampagne „Bildschirme in der Familie“ im ganzen Land (zum Beispiel auf Bushaltestellen) zu sehen sein. Die Kampagne ist auch bereits in den sozialen Netzwerken des MENJE (Facebook) und BEE SECURE (Facebook et Instagram) präsent.

Die Kampagne ist Teil der umfassenden Initiative einfach digital – Zukunftskompetenze fir staark Kanner, die Anfang 2020 vorgstellt wurde.

Die Akteure hinter BEE SECURE

Initiiert von :

Logo partenaire

Durchgeführt von:

Logo partenaire Logo partenaire

In Partnerschaft mit:

Logo partenaire Logo partenaire Logo partenaire

Kofinanziert von:

Logo partenaire