Schulungen

1. BEE SECURE FOR SCHOOLS – Schulungen für Septièmes

PFLICHTSCHULUNGEN FÜR „SEPTIÈME“-KLASSEN

Sämtliche Sekundarschulen, sowohl „lycées techniques“, als auch „classiques“ sind eingeladen, Schulungen für die Klassen der „Septièmes“ zu organisieren.

Anfragen bitte über das Anmeldeformular stellen: www.bee-secure.lu/formulaire

Dauer: Eine BEE SECURE Schulung dauert 2 Schulstunden (mindestens 90 Minuten).


2. BEE SECURE FOR SCHOOLS – andere Klassenstufen

ANDERE KLASSENSTUFEN

Für alle anderen Klassen, ab Cycle 3.1 bis Première/Treizième werden spezielle, an das Alter der Schüler angepasste Schulungen angeboten.

Neben den Schulungen zur allgemeinen Internetsicherheit, bietet BEE SECURE auch Schulungen zu spezifischen Themen, wie Cyberbullying und soziale Netzwerke.

Anfragen bitte über das Anmeldeformular stellen: www.bee-secure.lu/formulaire

Dauer: Eine BEE SECURE Schulung dauert 2 Schulstunden (mindestens 90 Minuten).


3. BEE SECURE FOR PARENTS/ADULTS – Eltern/Erwachsene

ELTERN/ERWACHSEN

Um auch die Eltern zu erreichen, bietet BEE SECURE Elternabende an. Wenn die Thematik auch die gleiche ist, wie in den Schulen, so ist der Blickwinkel ein anderer. Da die Benutzung sozialer Netzwerke immer stärker zunimmt, bietet BEE SECURE einen Informationsabend für Eltern, speziell zu diesem Thema an. Die Sitzung heißt „Facebook: All in One“ und klärt Eltern über die Funktionsweise sozialer Netzwerke auf. So können sie nachvollziehen, was für ihre Kinder den Reiz daran ausmacht, und wie sie das Netzwerk auf sichere Weise nutzen können.

Informationsveranstaltungen werden auch allgemein für Erwachsene angeboten, ohne speziell auf das Verhalten von Kindern und Jugendlichen einzugehen.

Wer interessiert ist, kann sich online anmelden: www.bee-secure.lu/de/kontakt

Dauer: Für eine Informationsveranstaltung muss man je nach Diskussionsbedarf etwa 1,5-2 Stunden einplanen.

Schulungen für Senioren: www.silversurfer.lu


4. BEE SECURE FOR TEACHERS and EDUCATORS

WEITERBILDUNG FÜR LEHRKRÄFTE

Schulungen für Lehrkräfte werden in Zusammenarbeit mit dem IFEN organisiert. Thematisiert werden die Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen, der Umgang mit neuen Technologien, soziale Netzwerke und Cybermobbing.

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des Institut de formation de l'Éducation nationale (IFEN): www.ifen.lu

Schulen haben auch die Möglichkeit, Lehrgänge „nach Maß“ im Rahmen der internen Weiterbildung zu organisieren. Details können telefonisch mit dem IFEN geklärt werden:
https://ssl.education.lu/ifen/mh_contact 

Anfragen bitte über das Anmeldeformular stellen: www.bee-secure.lu/formulaire

Dauer: Je nach Thema und Bedarf 1, 2 oder 3 Nachmittage à 3 Stunden.


 

5. BEE SECURE FOR CHILDREN/YOUNGSTERS (NON-FORMAL)

 

Auf Anfrage organisiert BEE SECURE Schulungen (allgemein oder themenspezifisch) in non-formalen Bereichen, wie Jugendhäuser und Maison Relais.

Einzige Bedingung: die Interessenten müssen einen Raum zur Verfügung stellen, in dem die Schulung stattfinden kann.

Anfragen bitte über das Anmeldeformular stellen: www.bee-secure.lu/formulaire

Dauer: Je nach Diskussionsbedarf etwa 1,5-2 Stunden oder nach Absprache.


BEE SECURE - Schulungsangebot.pdf