Das SELMA-Toolkit gegen Online Hate Speech

selma-bis.png

Hass im Netz ist ein zunehmendes Problem: doch was kann man erfolgversprechend dagegen tun? Bildung ist die Antwort! Engagieren Sie sich mit dem neuen SELMA Toolkit.

Mit dem brandneu erschienenen Toolkit bietet das EU-Projekt SELMA (Social and Emotional Learning for Mutual Awareness) ab sofort ein interaktives Set an Materialien und Werkzeugen an, um junge Menschen im Kampf gegen Hass im Netz stark zu machen. Im Fokus stehen Fragen wie: Was ist Hasssprache? Wie wirkt sie? Wie ist meine Umgebung davon betroffen? Und was können wir gemeinsam tun, um spürbar eine Veränderung herbeizuführen?

Das SELMA Toolkit kombiniert als Grundkonzept einen holistischen Bildungsansatz aus sozial-emotionalem Lernen, Medienkompetenz und bürgerschaftlichem Engagement und bietet Pädagogen/innen und anderen Praktikern über 100 einfach zugängliche und umsetzbare Einheiten an, um im Lernalltag Hassrede erfolgreich entgegen zu treten. Das Toolkit beinhaltet ein vielfältiges Repertoire an „Hands-on“ Aktivitäten um Nutzer/innen zu aktivieren sich selbst zu engagieren und sie darauf vorzubereiten, Hass die Stirn bieten zu können.

Obwohl das Toolkit nach dem Baukastenprinzip funktioniert und eine individuelle Zusammenstellung der Aktivitäten ermöglicht, bieten eine Vielzahl von Lernpfaden eine klare Orientierungshilfe für den Einsatz in verschiedenen Arbeitsbereichen, die mehr Toleranz und Respekt im gemeinsamen Miteinander anstreben. Das SELMA Toolkit richtet sich dementsprechend an alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, an Lehrer/innen, Pädagogen/innen, Sozialarbeiter/innen, Betreuer/innen sowie an Peer-Projekte.

Das Toolkit ist ab sofort in englischer Sprache erhältlich. Im September 2019 wird eine deutschsprachige Version des Toolkits veröffentlicht.

Mehr erfahren:

 

Originaltext von Klicksafe.de, lizenziert unter CC BY-NC 3.0 AT