Selbst Zeuge ?

Auch als Zeuge spielst du eine wichtige Rolle bei Cybermobbing, denn Mobbing findet nicht nur zwischen Opfer und Täter statt, sondern wird aufrecht erhalten durch das Publikum, die so genannten „Cyberbystander“. Man unterscheidet zwischen

  1. den „Verstärkern“, die zusehen und den Täter durch Lachen / Anfeuern ermutigen,
  2. den „Assistenten“, die meist zur Clique des Mobbers gehören und das Opfer auch mal festhalten, sowie
  3. den „Außenstehenden“, welche die Aktion unbeteiligt beobachten und dem Opfer potenziell als Verteidiger zur Seite stehen können.

Diese 3. Gruppe, die Außenstehenden oder Zeugen, spielen bei der Prävention und dem Bekämpfen von Cybermobbing eine besonders wichtige Rolle. Während die Täter keinen Grund sehen, aufzuhören, und die Opfer sich kaum wehren können, haben die Zeugen am ehesten die Möglichkeit, einzugreifen. Auch sie sind oft nicht einverstanden mit dem Mobbing.

Misch dich ein!

 Schau nicht weg, misch dich ein

Mobbingsituationen dauern oft lange an, weil diejenigen, die davon wissen, wegschauen und sich nicht einmischen. Und es stimmt, es braucht meist Mut, hinzusehen und sich für das Opfer einzusetzen. In einer solchen Situation ist es oft wichtig, dass man sich in der Klasse Verbündete sucht und/oder einen Erwachsenen informiert. Häufig reicht es schon, wenn der Täter merkt, dass sein Opfer nicht allein gelassen wird, damit die Beleidigungen aufhören.

Auch wenn du online Zeuge von Mobbing wirst, kannst du eingreifen, und den Provider oder Besitzer der Webseite darüber informieren. Das Opfer wird es dir danken!

 Brich das Schweigen

Oft will keiner so Recht Partei für das Opfer ergreifen, aus Angst, dann selber zum Opfer zu werden. Es gibt aber mehr Leute, die Mobbing verabscheuen, und bereit sind, dagegen zu kämpfen, als es Sympathisanten gibt. Tut euch zusammen und brecht das Schweigen. Niemand hat es verdient, Opfer zu werden!

 Spiel die Tatsache nicht herunter

Mobbing ist kein Kavaliersdelikt. Dabei zusehen und eventuell sogar noch mitlachen, auch nicht. Denk daran: ein Spaß ist es nur dann, wenn wirklich alle darüber lachen können. Die einzig richtige Reaktion auf Mobbing ist, dagegen anzukämpfen.